Privat-Workshops im Atelier

 

Kleine feine Workshops in begrenzter Teilnehmerzahl, mitten in der schönen Altstadt von Frankfurt - Höchst.

27.1.2024:   "Handfilz - Fasern fühlen und verwandeln"

24.2.2024:  "Blumen und Blüten aus Wolle und Seide"

23.3.2024:  "Spinnen - ein Fingerspiel"

20.4.2024:  "Wachsmalerei - eine besondere Technik" 

In Planung:  "Garne färben oder übermalen - Upcycling für Stricker*innen"

 

Handfilz – Fasern fühlen und verwandeln

27. Januar 2024, 14.30 bis 17.30 Uhr

Es ist schon eine erstaunliche Eigenschaft der Schafswolle: am Anfang feine Fasern, die sich unter unseren Händen zu etwas verdichten, das formstabil sein kann oder weichfließend, schmuseweich oder kratzig, in jedem Fall fest und so ganz anders als seine Ausgangsbeschaffenheit….

Kursleitung: Nicole Lindau

Wir erkunden verschiedene Schafswollen in verschiedenen Fasern und ihre Eigenschaften. Vor allem aber filzen wir: Wir stellen ein eigenes textiles „Gewebe“ aus Fasern her, das unsere ganz eigene Handschrift trägt.

 3 Stunden, Kursgebühr 45 €, Materialkosten 5,00 €. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Max. 5 Teilnehmer*innen. Anmeldeschluss: 13. Januar 2024

Blumen und Blüten aus Wolle und Seide

24. Februar 2024, 14.30 bis 18.30 Uhr


- ausgebucht, Warteliste möglich -

 

Noch ist es dunkel und es dauert eine Weile, bis die Laubbäume wieder grün werden. Da wir dies nicht ändern können liegt es nahe, den Frühling ein bisschen vorwegzuholen: mit zarten Blumen und Blüten in unseren Lieblingsfarben, die wir im Atelier aus feiner Wolle und Seide und unseren Händen selber herstellen können. 

 

Kursleitung: Nicole Lindau

4 Stunden, Kursgebühr 60 Euro + Materialkosten 5€, je nach Verbrauch. Vorkenntnisse nicht erforderlich, aber von Vorteil.

Max. 6 Teilnehmer*innen.

Anmeldeschluss: 3. Februar 2024

Spinnen – ein Fingerspiel

23. März 2024, 14.30 bis 17.30 Uhr

 

Was ist ein „guter Faden“? Aus feinen Fasern stellen wir mit Hilfe einer Spindel und eines Spinnrades einen „guten Faden“ her und hören nebenbei allerlei Wissenswertes über Spinnereien, Zwirnereien, Verhaspeleien und erfahren, was „eigentlich“ ein „alter Knacker“ ist …..

Kursleitung: Ilona Methlow

3 Stunden, keine Vorkenntnisse erforderlich. Max 7 Teilnehmer*innen.

Kursgebühr 45 €, Materialkosten 5 €.

Anmeldeschluss:  25. Februar 2024 

Wachsmalerei - eine besondere Technik

20. April 2024, 15.00-18:00 Uhr

 

Wachsmalerei - oder Enkaustik - ist eine Maltechnik, bei der eine geschmolzene Mischung aus Wachs und Harz auf einen Bildträger aufgetragen wird. Die Optik der Wachsmischung ist im getrockneten Zustand der von glänzenden Lacken sehr ähnlich, die Gemälde haben eine außergewöhnliche Brillanz und Farbsättigung. Sie gestalten Ihr eigenes Enkaustik- Bild in der Größe von max. 30 x 40 cm. 

Kursleitung: Elisa Rivera

 

Elisa Rivera, Künstlerin, Malerin, Fotografin führt uns ein in diese besondere, über 2.000 Jahre alte Technik, mir der sie sich im Rahmen ihrer Studien und eigener Experimente intensiv beschäftigt hat. 3 Stunden, Kursgebühr 80 inkl. Material, 4 bis maximal 6 Teilnehmer*innen. Anmeldeschluss: 20.3.2024

 

 

Garne überfärben oder bemalen - Upcycling für Stricker*innen

Termin noch in der Planung, Voranmeldung empfohlen

 

Wer kennt sie nicht, die übrig gebliebenen Garnreste aus Wolle, die nicht wissen, was sie werden wollen?  Wir überfärben und übermalen sie mit unserer Lieblingsfarbe! Dann eignen sie sich wieder für ein individuelles Strickprojekt.

 

Tag 1 (3 Stunden): Mithilfe einer Haspel stellen wir aus unseren Garnresten Wollstränge her. Während die Garne einweichen, gibt es ein bisschen Theorie und wir erkunden unsere liebsten Farben und Farbverläufe. Anschließend mischen wir unsere Farblösungen. Tag 2 (3 Stunden): Wir bemalen unsere Wollstränge, erzeugen wunderbare Farbverläufe und färben die Fasern in der Mikrowelle. Nach dem Auskühlen und Auswaschen und Schleudern geben wir ihnen Zeit zu trocknen. Wenn Zeit übrig ist, werden wir kardieren – mit einer Handkarde oder einer Kardiertrommel. Tag 3 (2 Stunden) wir wickeln unsere gefärbten Garne zu Knäueln und tauschen uns aus zu geeigneten Strickanleitungen und -Projekten. 

8 Stunden an drei (Sams-)Tagen, Kursgebühr 100 Euro plus Materialkosten. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Max 5 Teilnehmer*innen. Getränke und kleine Leckereien inklusive.